Kiwi von Daniel Danis

aus dem Französischen von Gerda Gensberger
Theater Osnabrück, emma-theater


Premiere: 6. März 2010

Kiwi: Lieko Schulze
Litchi: Alexander Jaschik
Regie: Susanne Chrudina
Bühne und Kostüme: Malve Lippmann
Dramaturgie: Annika Trentzsch, Tobias Vogt

Kiwi hat eine neue Familie gefunden. Ihre Verwandten hatten sie ausgesetzt, nun lebt sie mit anderen obdachlosen Jugendlichen zusammen. Alle tragen Obst- oder Gemüsenamen, um sich von ihrem alten Leben abzugrenzen. Und alle haben einen Wunsch: ein gemeinsames Haus. Dafür putzen sie Autos, stehlen und prostituieren sich, allerdings immer der Regel folgend, dass das Töten nicht erlaubt ist. Als Kiwi und Litchi, mittlerweile ihr Ehemann, von einem Freier verfolgt werden, brechen sie die Regel, und alles wird anders …

Kritik »Kiwi«

Neue OZ, 8. März 2010

[…] Regisseurin Susanne Chrundina inszenierte das mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis 2008 prämierte Jugendstück des Frankokanadiers Daniel Danis als jugenliche Schilderung mit lebhaften Rangeleien, Liebkosungen und Spielereien: Zeichen von Hoffnung und Lebenslust. Kiwi-Darstellerin Lieko Schulze mit Wollmütze und Anorak und Alexander Jaschik als Jeanswesten-Freak Litchi überzeugen dabei als Jugendliche zwischen Übermut und Verzweiflung.